Kontakt

Zuchteintragung im Mammut Bull Kennel Club



Zu dem jetzigen Zeitpunkt, November 2008 wurden folgende Kriterien für eine bessere Selektion des Mammut Bull's erstellt.
Diese Clubinternen Vorschriften treten in Kraft ab dem 01.Januar.2009


1. Kriterium für eine Zuchtzulassung ist die Aufnahme in das Zuchtbuch.
Nur wenn der Mammut Bull in Zuchtbuch aufgenommen wurde ist die Zucht mit
diesem Tier erlaubt und nur dann werden Papiere für die Nachzucht ausgestellt.
Dies gilt gleich für weibliche wie für mänliche Tiere.

2. Kriterium ist das erreichen eines Arbeitstitels (Ausdauerprüfung, BH-WP-Agility-Fährte-Rettungshund)
oder ein anderer vom Zuchtausschuß genehmigter Arbeitstitel.
Der erreichte Titel muss dem Zuchtausschuß im Original vorgelegt werden.

3. Kriterium ist eine Röntgenaufnahme der Hüfte zur Überprüfung von HD.
Auf dem Röntgenbild muss der Name und die Chippnummer des Hundes vom überprüendem Tierarzt intigriert und angegeben sein.

Entscheidungen ob die Auswertung der Hüfte der Zuchtzulassung entspricht treffen
die Zuchtdelegierten.

Zugelassen sind zu diesem Zeitpunkt Hüften die von unserem Club Tierarztes als
A bis D beurteilt wurden.
Unter unten angegebenen Auflagen, ist die weiter Zucht erlaubt:

A Hüfte: keine Zuchtbeschränkung (könnte theoretisch mit alle Hüften
verpaart werden.
B Hüfte: zugelassen für eine Verpaarung von A & B Hüften
C Hüfte: zugelassen für eine Verpaarung von A Hüften
D Hüfte: zugelassen für eine Verpaarung von A Hüften (wobei die
D Hüfte: nur für einen kurzen Zeitraum zugelassen wird, dies ist
abhängend von der Population.


4. Kriterium ist der Conformations Zuchtwert. Das Tier muss dem zuständigem
Zuchtdelegiertem zur Bewertung vorgeführt werden.
Der Zuchtwert darf die Zahl"5" nicht untersschreiten.
Angestrebt ist ein Zuchtwert von "10".
Bei der Ermittlung des Conformations Zuchtwertes muss das Tier mindestens
"15" Monate (+/- 1 Monat) alt sein.

5. Kriterium ist die Wesensüberprüfung.
Ängstliche oder schreckhafte Hund finden keinen Zugang zur Zucht.


Bitte wenden Sie sich bei Registrierungsfragen direkt an die Zuchtbeauftragten